Angriff auf Frank Magnitz – AfD verbreitet zweifelhaftes Bekennerschreiben

Veröffentlicht bei watson.

Rechte Blogs und AfD-Politiker behaupten, eine Bremer Antifa-Gruppe habe sich zum Angriff auf den AfD-Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz bekannt. Der angebliche Beleg: Ein Post auf der linken Onlineplattform Indymedia. Tatsächlich gibt es jedoch keinen Beweis für die Echtheit dieses Bekennerschreibens. 

Der Angriff auf Magnitz 

Unbekannte haben am späten Montagnachmittag den Bremer AfD-Politiker Frank Magnitz angegriffen. Ausgewertete Videoaufnahmen aus dem Umfeld des Tatortes zeigen der Polizei zufolge zwei Personen, die sich Magnitz von hinten nähern. Eine dritte Person laufe versetzt dahinter, teilte die Polizei mit. Einer der Unbekannten habe Magnitz von hinten angesprungen, daraufhin sei der 66-Jährige auf den Kopf gestürzt. Der AfD-Bundestagsabgeordnete erlitt durch den Sturz eine stark blutende Kopfverletzung, anschließend seien die Täter geflüchtet.

Weiterlesen... (Archiv)