AfDler werfen der ARD Manipulation vor – weil sie Wetterkarten nicht verstehen

Veröffentlicht bei watson.

Mehrere AfD-Politiker werfen der Tagesschau vor, mit ihren Wetterkarten Zuschauer manipulieren und Angst vor der Erderwärmung verbreiten zu wollen. Tatsächlich zeigt der Fall aber nur, dass die Rechtsaußenpolitiker offenbar keine Wetterkarten lesen oder verstehen können. Und sogar der Bildungsminister von Sachsen-Anhalt (CDU) hat den falschen Manipulationsvorwurf verbreitet. 

"Hier soll wohl eine Botschaft vermittelt werden", beginnt der Facebook-Post des AfD-Bundestagsabgeordneten Jan Nolte. "Schon 22 Grad werden heute von der tagesschau in feurig orangen Farbtönen dargestellt. Vor zehn Jahren gab man sich nüchterner." Er schließt mit einer Suggestivfrage: "Ist das noch Berichterstattung, oder schon Manipulation/Framing, um die Grünen zu pushen?" Die Screenshots verbreitet Nolte auch auf Twitter.

Weiterlesen... (Archiv)